Speisekammer
Nun ist die Speisekammer leer...Photo

Speisekammer


und ich mache mich auf den Weg.

Eine Zeit lang werde ich nicht mehr produzieren.

Aber irgendwann und irgendwo werde ich wieder sesshaft werden, meine Küche einrichten und feine Lebensmittel produzieren. Pasta, Marmeladen, die veganen Brotaufstriche und sicher auch ganz neue Leckereien, inspiriert von meiner Reise.

Vielen Dank für Ihr Interesse!

Aus der Küche
Photo

Aus der Küche

Immer wieder werde ich nach Rezepten gefragt...

Nun ist es so, dass ich eher selten nach Rezepten koche.
Wenn etwas aus dem Garten oder Keller gegessen werden will, wenn es auf dem Märit etwas gibt, was dringend verbraucht werden sollte, aber nicht mehr schön genug ist, um es zu verkaufen oder wenn, so wie kürzlich, mir eine liebe Kundin ihre getrockneten Feigen schenkt, weil sie sich bei der Bestellung mit der Menge vertan hat und sich nun vor einem Berg getrockneter Feigen sieht, die sie nie und nimmer wird alle essen können... dann werde ich kreativ.

Manchmal dauert es auch noch ein paar Tage, wie bei den Feigen zum Beispiel. Und dann kam mir ein Dessert in den Sinn, was ich im Seminarhaus häufig im Winter gemacht habe. Ganz einfach! Eine Feigencreme aus eingeweichten Feigen, mit einem Schuss Rum und geschlagener Sahne. Sind die Feigen weich, kann man sie einfach mit dem Pürierstab zu einem Brei passieren, unter die geschlagene Sahne ziehen und das Highlight ist der Walnusskrokant als Topping.
Mit dieser Geschmacksvorstellung habe ich dann eine Marmelade gekocht, natürlich ohne Sahne, aber mit einem Schuss Rum und Walnusskrokant. Sehr fein auch zu Käse!


Zu einem echten Renner haben sich meine veganen Brotaufstriche entwickelt.
Im Seminarbetrieb habe ich ja vor allem vegetarisch gekocht. Das bedeutete dann mit relativ viel Käse und anderen Milchprodukten. Als dann allerdings die Laktoseunverträglichkeiten aufkamen und immer mehr Menschen auf Milchprodukte verzichten mussten, gab es zumindest beim Frühstücksbuffet ein Problem: was sollte nun der Laktoseunverträgliche sich auf`s Brot schmieren wenn er zur Gattung der Salzigfrühstückenden gehörte?

Mein erster Aufstrich war der mit den Rüebli, Roten Linsen und viel Curry. Ich hatte ja zunächst auch noch die Idee, dass ich den Betroffenen auch einen Eiweisslieferanten anbieten wollte. Inzwischen geht es mir auch hier vor allem darum, dass sie lecker sind.



Photo